Info - laden Ulm Comments http://infoladenulm.blogsport.de informativ - subversiv Fri, 19 Jul 2019 02:18:02 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: egal http://infoladenulm.blogsport.de/2011/11/15/infoladen-bleibt-voruebergehend-geschlossen/#comment-45 Sun, 27 Nov 2011 17:19:43 +0000 http://infoladenulm.blogsport.de/2011/11/15/infoladen-bleibt-voruebergehend-geschlossen/#comment-45 richtig so! richtig so!

]]>
by: Antideutsches Zentrum in Ulm geschlossen! ¦ Infoportal Schwaben http://infoladenulm.blogsport.de/2011/11/15/infoladen-bleibt-voruebergehend-geschlossen/#comment-43 Tue, 22 Nov 2011 11:43:34 +0000 http://infoladenulm.blogsport.de/2011/11/15/infoladen-bleibt-voruebergehend-geschlossen/#comment-43 [...] Auf der Seite der Infoladen-Betreiber gibt man sich indes kleinlaut. Hier ist lediglich zu vernehmen: [...] […] Auf der Seite der Infoladen-Betreiber gibt man sich indes kleinlaut. Hier ist lediglich zu vernehmen: […]

]]>
by: Wenn zwei sich streiten… ¦ Infoportal Schwaben http://infoladenulm.blogsport.de/2010/09/02/subversiv-informativ/#comment-40 Tue, 08 Nov 2011 23:15:05 +0000 http://infoladenulm.blogsport.de/2010/09/02/subversiv-informativ/#comment-40 [...] Im Jahre 2010 schafften es dann einige Weltfremde eine muffige Location klar zu machen. Das Ziel davon war nach eigener Aussage „Mittwochs von 18 – 19 Uhr und Freitags von 16 -19 Uhr zapatistischen Kaffee und veganen Kuchen“ zu konsumieren. Das ganze Projekt wurde „Infoladen Ulm“ genannt. Beworben wurde es mit hochwertigen Werbebannern, z.B. mit dem Aufruf, den Gedenkmarsch für die Bombenopfer in Dresden zu verhindern: [...] […] Im Jahre 2010 schafften es dann einige Weltfremde eine muffige Location klar zu machen. Das Ziel davon war nach eigener Aussage „Mittwochs von 18 – 19 Uhr und Freitags von 16 -19 Uhr zapatistischen Kaffee und veganen Kuchen“ zu konsumieren. Das ganze Projekt wurde „Infoladen Ulm“ genannt. Beworben wurde es mit hochwertigen Werbebannern, z.B. mit dem Aufruf, den Gedenkmarsch für die Bombenopfer in Dresden zu verhindern: […]

]]>
by: M. http://infoladenulm.blogsport.de/2011/07/05/das-iranische-regime-der-arabische-aufbruch-und-die-bedrohung-israels/#comment-38 Thu, 20 Oct 2011 14:09:15 +0000 http://infoladenulm.blogsport.de/2011/07/05/das-iranische-regime-der-arabische-aufbruch-und-die-bedrohung-israels/#comment-38 Die iranischen Mullahs und Revolutionsgarden stehen für Grigat "für eine Art „Ummasozialismus“ – ein Begriff, der sowohl eine Anlehnung als auch eine Abgrenzung der Djihadisten zu ihrem nationalsozialistischen Vorgänger signalisiert." Grigat hält "es für notwendig, eine atomare Bewaffnung des iranischen Regimes unter allen Umständen und mit allen Mitteln zu verhindern, notfalls also auch durch gezielte Militärschläge." (http://www.hagalil.com/archiv/2010/12/09/grigat-2/). Besonders stolz ist Grigat, dass zu den international bekannten Unterstützer_innen der „Stop the Bomb“-Kampagne Leon de Winter gehört, der schon den Irak-Krieg ausdrücklich befürwortete. In einem Interview im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" mit Henryk M. Broder verfocht dieser den Einsatz nicht rechtsstaatlicher Mittel im Umgang mit islamistischen Terroristen, wie etwa die Folter der Häftlinge in Guantánamo. Im Sinne eines „neuen Totalitarismus“ äußerte er im Interview: "Nach dem linken Faschismus der Sowjets, nach dem rechten Faschismus der Nazis, ist der Islamismus der Faschismus des 21. Jahrhunderts" (http://de.wikipedia.org/wiki/Leon_de_Winter). (http://www.marxistische-aktion.de/wp-content/uploads/Good-Bye-Lenin-Revisited.pdf, S. 17). Ihr macht Veranstaltungen gegen den Extremismusbegriff etc., und dann ladet ihr einen neokonservativen Theoretiker ein, der genau solchem Denken Vorschub leistet, indem er Islam(ismus) mit Faschismus und bestimmten Formen des Sozialismus gleichsetzt - das passt mal überhaupt nicht zusammen... Die iranischen Mullahs und Revolutionsgarden stehen für Grigat
„für eine Art „Ummasozialismus“ – ein Begriff, der sowohl eine Anlehnung als auch eine Abgrenzung der Djihadisten zu ihrem nationalsozialistischen Vorgänger signalisiert.“ Grigat hält „es für notwendig, eine atomare Bewaffnung des iranischen Regimes unter allen Umständen und mit allen Mitteln zu verhindern, notfalls also auch durch gezielte Militärschläge.“ (http://www.hagalil.com/archiv/2010/12/09/grigat-2/).
Besonders stolz ist Grigat, dass zu den international bekannten Unterstützer_innen der „Stop the Bomb“-Kampagne Leon de Winter gehört, der schon den Irak-Krieg ausdrücklich befürwortete. In einem Interview im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ mit Henryk M. Broder verfocht dieser den Einsatz nicht rechtsstaatlicher Mittel im Umgang mit islamistischen Terroristen, wie etwa die Folter der Häftlinge in Guantánamo. Im Sinne eines „neuen Totalitarismus“ äußerte er im Interview: „Nach dem linken Faschismus der Sowjets, nach dem rechten Faschismus der Nazis, ist der Islamismus der Faschismus des 21. Jahrhunderts“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Leon_de_Winter).
(http://www.marxistische-aktion.de/wp-content/uploads/Good-Bye-Lenin-Revisited.pdf, S. 17).

Ihr macht Veranstaltungen gegen den Extremismusbegriff etc., und dann ladet ihr einen neokonservativen Theoretiker ein, der genau solchem Denken Vorschub leistet, indem er Islam(ismus) mit Faschismus und bestimmten Formen des Sozialismus gleichsetzt – das passt mal überhaupt nicht zusammen…

]]>
by: Und das Sommerloch kommt… « Info – laden Ulm http://infoladenulm.blogsport.de/terminemobilisierung/#comment-19 Tue, 19 Jul 2011 20:01:06 +0000 http://infoladenulm.blogsport.de/terminemobilisierung/#comment-19 [...] Termine/Mobilisierung [...] […] Termine/Mobilisierung […]

]]>